Anlegel. GFK m.Trav. 12Spr. Anw. mit Einhängetritt | © Günzburger Steigtechnik GmbH Anlegel. GFK m.Trav. 12Spr. Anw. mit Einhängetritt | © Günzburger Steigtechnik GmbH

Material für besondere Leitern

GFK

Leitern aus GFK bieten optimale Eigenschaften für besondere Herausforderungen. Erfahren Sie hier, was GFK als Material auszeichnet, wie wir es für Leitern einsetzen und wo diese zum Einsatz kommen.

Glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK)

Werkstoff

Glasfaserverstärkter Kunststoff, kurz GFK, ist ein Faser-Kunststoff-Verbund. Umgangssprachlich wird das Material auch Fiberglas genannt, wegen der englischen Bezeichnung "fiberglass" (AE) für Glasfaser. Glasfaserverstärkte Kunststoffe gelten als hochwertiger Faser-Kunststoff-Verbund mit hoher Bruchdehnung, hoher elastischer Energieaufnahme, aber relativ niedriger Steifigkeit (geringer als Aluminium).

Vorteile von GFK

Pluspunkte

  • Ausgezeichnetes Korrosionsverhalten, auch in aggressiven Umgebungen (chemisch resistent und unbrennbar)
  • Gute elektrische Isolationswirkung
  • Geringe Wärmeleitfähigkeit

Eigenschaften von Leitern aus GFK

Produkteigenschaften

  • GFK-Leitern sind beständig gegen Korrosion
  • Geeignet für Arbeiten im Umfeld chemischer Substanzen(Säuren und Laugen)
  • Geeignet für das Arbeiten in der Nähe von oder an unter Spannung stehenden Teilen
    • Unsere Voll-GFK-Leitern sind geprüft bis 28.000 Volt nach DIN EN 61478:2002 Kategorie 1
    • Unsere GFK/Alu-Leitern sind geprüft bis 1.000 Volt nach DIN EN 61478:2002 Abschnitt 6.5.1 und A1:2004 Kategorie 1
    • Unsere GFK-Leitern können auch entsprechend der Norm DIN EN 50528 VDE 0682-712 Isolierende Leitern für Arbeiten an oder in der Nähe von Niederspannungsanlagen eingesetzt werden. Die relevanten Prüfanforderungen der DIN EN 61478 VDE 0682-711 Arbeiten unter Spannung - Leitern aus isolierendem Material, nach denen unsere GFK Leitern geprüft wurden, sind vergleichbar mit denen der DIN EN 50528
    • In der Praxis setzen Elektrofachkräfte häufig Holzleitern ein. Jedoch sind für Arbeiten an oder in der Nähe von unter Spannung stehenden Teilen als entsprechend geprüfte Leitern in der Regel nur GFK-Leitern zulässig
  • Dank der wärmeisolierenden Wirkung ergeben sich Vorteile beim Arbeiten auf GFK-Leitern in wärmeren Umgebungen
  • GFK-Leitern bieten zwar eine sehr gute elektrische Isolation, können sich jedoch statisch aufladen. Sie sind daher nicht für den Einsatz in EX-Zonen geeignet. Auch der Einbau elektrisch ableitfähiger Leiterschuhe ergibt bei GFK-Leitern keinen Sinn

Darauf sollten Sie achten:

  • Für Transport und Lagerung von GFK-Leitern sollte berücksichtigt werden, dass GFK schlagempfindlich ist
  • Beim Schleifen, Schneiden, Sägen von GFK entstehen Feinstäube und Späne, die die Gesundheit von Menschen und die Funktionalität von Maschinen und Anlagen beeinträchtigen können
  • Leitern, die aus Kunststoff (GFK) bestehen oder diese Stoffe enthalten, sollten außerhalb von direkter Sonneneinstrahlung (UV-Licht) gelagert werden
GFK Produktsuche
Laden