FlexxWork: Ruckzuck zur individuellen Arbeitslandschaft

Das neue flexible Arbeitsdielen-System der GÜNZBURGER STEIGTECHNIK vereint das Beste aus Arbeitsdiele und Kleingerüst

Die Arbeitsabläufe optimieren, die Arbeitssicherheit steigern und dabei auch noch Zeit sparen? Das geht ab sofort mit dem flexiblen Arbeitsdielen-System FlexxWork, der Top-Neuheit der GÜNZBURGER STEIGTECHNIK, welche die Vorteile aus Arbeitsdiele und Kleingerüst vereint. Mit dem Modulsystem, das in alle Richtungen beliebig konfigurier- und erweiterbar ist, lassen sich die unterschiedlichsten Arbeitslandschaften realisieren. Großflächige Montageflächen sind dabei genauso möglich wie treppenförmige Aufbauvarianten oder Auffahrrampen. Und dank des innovativen und zum Patent angemeldeten Stecksystems geht der Aufbau ganz einfach, schnell und vor allem ohne Werkzeug. Mit ihrer kompakten Größe ist die neue Arbeitsdiele des bayerischen Qualitätsherstellers dabei auch noch schnell platzsparend verstaut und somit nicht nur ein flexibler Helfer für professionelle Anwender, sondern ebenso ein idealer Begleiter von Heimwerkern.

„Der Name ist Programm. Unsere neue FlexxWork ist wirklich ein flexibles Allroundtalent und ein Helfer für alle Lebenslagen. Nicht nur am Bau, im Handwerk oder in der Industrie. Dank des innovativen Stecksystems und der variablen Plattformhöhen lässt sich das Arbeitsdielen-System je nach Aufgabengebiet stets neu zusammensetzen, in Längs- und Querrichtung sowie natürlich auch in der Höhe variieren und so optimal an die individuelle Herausforderung anpassen. Damit deckt die FlexxWork eine hohe Bandbreite an möglichen Einsatzbereichen ab. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt“, sagt Ferdinand Munk, Geschäftsführer der GÜNZBURGER STEIGTECHNIK GmbH. 

Ob im Innen- oder im Außenbereich. Ob auf der Baustelle, im Handwerk, in der Industrie, bei Rettungs- und Katastropheneinsätzen oder auch im Privathaushalt: Die FlexxWork der GÜNZBURGER STEIGTECHNIK ist nicht nur besonders flexibel und schnell aufgebaut, sondern dabei auch noch sehr stabil und robust. Mit variablen Plattformhöhen zwischen 0,37 und 0,97 cm erreichen die Anwender Arbeitshöhen von bis zu drei Metern – ohne dabei auf das Plus an Sicherheit verzichten zu müssen. Denn der rutschfeste Plattformbelag, die stabile und korrosionsbeständige Aluminiumkonstruktion sowie die rutschfesten Endkappen sorgen stets für einen sicheren Stand. Mit dem neuen Arbeitsdielen-System lassen sich auch unterschiedliche hohe Ebenen miteinander kombinieren, also ganz einfach treppenförmige Aufbauvarianten oder Laufstege sowie komfortable Auffahrrampen bauen. „Mit der Rampenlösung können auch schwere Lasten auf höhere Ebenen transportiert werden. Die Arbeit geht damit nicht nur schneller und einfacher von der Hand. Der barrierefreie Zugang über die Auffahrrampe schont auch den Rücken und der Anwender profitiert von einem klaren Ergonomievorteil“, erklärt Munk. Der Clou der FlexxWork: Über das zum Patent angemeldete Stecksystem erfolgen Auf-, Ab- und Umbau stets werkzeuglos.

FlexxWork-System ist beliebig erweiterbar

Die neue Arbeitsdiele FlexxWork ist in den Grundeinheiten L (Plattformhöhe: 0,37 m) und XL (Plattformhöhe: 0,97 m) erhältlich und kann über unterschiedliche Ausbaueinheiten beliebig erweitert werden. Dabei sind die Arbeitsplattformen nahtlos miteinander koppelbar und dank der praktischen Ausgleichsfüße lassen sich auch Bodenunebenheiten ausgleichen. Weil Einzelteile und Zubehör einzeln erhältlich sind, lässt sich das FlexxWork-System laufend ausweiten. Für den Aufbau von größeren Arbeitsflächen ist der parallele Einsatz von Arbeitsplattformen möglich. Damit diese sicher miteinander kombiniert werden können, hat die GÜNZBURGER STEIGTECHNIK eine FlexxWork-Variante mit sogenanntem Dreifach-Rahmen (3-F) entwickelt.

 „Wir sind ja bekannt dafür, dass wir bei der Qualität keine Kompromisse eingehen. Deshalb werden wir auch mit der FlexxWork dem zertifizierten Herkunftsnachweis ‚Made in Germany’ gerecht und bieten 15 Jahre Qualitätsgarantie. Mit der neuen Arbeitsdiele setzen wir unser Motto ‚Steigtechnik mit Grips’ einmal mehr in die Realität um und bieten unseren Anwendern in Bezug auf Sicherheit und Handling bei Arbeiten in der Höhe einen echten Mehrwert“, sagt Ferdinand Munk.

Ein System, eine Webseite: flexxwork.steigtechnik.de

Nicht nur bei der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln  (4. bis 7. März 2018) und im neuen Steigtechnik-Ratgeber 2018 kommt die FlexxWork groß raus, sondern auch auf einer eigenen Homepage unter flexxwork.steigtechnik.de. Dort sind alle Informationen rund um die Neuheit und Videos sowie eine Bildgalerie mit den typischen Einsatzzwecken ansprechend aufbereitet.
Weitere Informationen auch unter Telefon 08221/3616-01 oder per Mail unter info@steigtechnik.de.

Steht gut da: das neue Arbeitsdielensystem FlexxWork der Günzburger Steigtechnik, mit dem sich die unterschiedlichsten Arbeits- und Montagelandschaften erstellen lassen

Auch mit Auffahrrampe für den ergonomischen Transport von Werkzeug und Material lässt sich die FlexxWork konfigurieren.

Mit dem beliebig konfigurier- und erweiterbaren Arbeitsdielen-System FlexxWork der Günzburger Steigtechnik lassen sich die unterschiedlichsten Arbeits- und Montagelandschaften erstellen.

Schnelle Hilfe im Ernstfall: Dank des innovativen und zum Patent angemeldeten Stecksystems können Rettungskräfte die FlexxWork ganz einfach, schnell und vor allem ohne Werkzeug aufbauen.