Günzburger Steigtechnik für Top-Arbeitsschutz ausgezeichnet

Unternehmen erhält Gütesiegel „Sicher mit System“ von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall

Arbeits- und Gesundheitsschutz ist für die Günzburger Steigtechnik keine Option, sondern Standard: Das beweist der Qualitätshersteller aus Bayern nicht nur mit seinen Top-Produkten für die Arbeitssicherheit, sondern auch mit seinem betrieblichen Arbeitsschutzmanagementsystem. Für dieses wurde das Unternehmen jetzt von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) mit dem Gütesiegel „Sicher mit System“ ausgezeichnet. Das Zertifikat bescheinigt der Günzburger Steigtechnik einen systematischen und rechtssicheren Arbeitsschutz , es ist drei Jahre lang gültig.

„Wir sind sehr stolz auf das Gütesiegel ‚Sicher mit System’. Es zeigt, dass uns der Arbeits- und Gesundheitsschutz wirklich am Herzen liegt und wir Verantwortung für unsere Mitarbeiter übernehmen. Dabei ist die Auszeichnung ein Erfolg für unser gesamtes Team – gemeinsam setzen wir unser Arbeitsschutzmanagementsystem konsequent in die Tat um und verbessern es kontinuierlich weiter“, sagte Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH, bei der Verleihung des Gütesiegels in Günzburg.

Unfälle und Krankheiten vermeiden

Mit seinem systematischen Arbeits- und Gesundheitsschutz will das Unternehmen für sichere und gesunde Arbeitsbedingungen sorgen und Unfälle, arbeitsbedingte Erkrankungen sowie Berufskrankheiten vermeiden. Um dieses Ziel zu erreichen, informiert die Günzburger Steigtechnik ihre Mitarbeiter zum Beispiel in einem Handbuch, an Info-Points und Aushängen umfassend über alle für das Unternehmen relevanten Regelungen und Vorgaben und bezieht die Beschäftigten aktiv in den Arbeits- und Gesundheitsschutz ein.

Bei der Beurteilung für „Sicher mit System“ ist der Qualitätshersteller besonders durch sein angenehmes Betriebsklima, seine flachen Hierarchien, die transparente Kommunikation sowie die Struktur, Ordnung und Sauberkeit im Betrieb positiv aufgefallen. Mit dem Gütesiegel erfüllt die Günzburger Steigtechnik nun auch den Nationalen Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme nach internationalem Standard ILO-OSH 2001.

Arbeitsschutz lohnt sich für alle Beteiligten

„Uns ist bewusst, dass jeder Unfall Leid für die Betroffenen und ihre Familien bedeuten kann. Umso wichtiger und lohnender ist die Investition in den Arbeits- und Gesundheitsschutz“, sagte Munk. Der Geschäftsführer betonte außerdem, dass alle Beteiligten von den Schutzmaßnahmen profitieren. „Sie wirken sich positiv auf die Motivation der Mitarbeiter aus und sorgen daher für mehr Produktivität. Außerdem tragen sie zur Qualität der Produkte und mehr Rechtssicherheit für uns als Unternehmen bei.“

Die Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik (vorne von links) Leopold Munk, Ruth Munk, Ferdinand Munk, Alexander Werdich (Geschäftsführer Aftersales) sowie Dipl.-Ing. Markus Horn (Sicherheitsingenieur, hinten Mitte) nahmen das Gütesiegel „Sicher mit System“ von Marc-Manuel Freitag von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (hinten links) entgegen.

Die Sicherheit der Mitarbeiter wird bei der Günzburger Steigtechnik großgeschrieben: Für sein Arbeitsschutzmanagementsystem wurde das Unternehmen deshalb jetzt mit dem Gütesiegel „Sicher mit System“ ausgezeichnet.